Eberhard Wüst, Professor für Psychologie und Management, Stuttgart
Der persönliche Erfolg ist immer mit der Kenntnis und Einschätzung eigener Chancen und Risiken verbunden. Wer Erfolg haben will, muß seine Stärken kennen und diese nutzen. Die Biostruktur-Analyse ist ein dynamisches System zur Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung, weil sie die statische Fixierung psychologischer Testergebnisse überwindet. Sie ist der Schlüssel und Wegweiser zum erfolgreichen Handeln und verliert niemals die Einzigartigkeit des Individuums aus den Augen.
Horst Fett, Verkaufs-Trainer, L'OREAL, Düsseldorf
Selbst- und Menschenkenntnis sind unerläßliche Voraussetzungen für alle Dienstleistungsberufe. Für den Friseur ist das von unschätzbarem Wert. Denn nur wenn sich der Kunde wohlfühlt, kommt er wieder in "seinen " Salon. Im ersten Schritt erfahren die Friseure durch die Biostruktur- Analyse, wo ihre Stärken und Defizite liegen, im zweiten dann die konkrete Umsetzung im Salon. Das Ergebnis sind zufriedene Kunden, ein erfolgreiches Mitarbeiterteam und ein erfolgreicher Geschäftsverlauf.
Peter Schmitt, Training und Beratung, Norderstedt/Hamburg; Präsident BDTV - Berufsverband Deutscher Verkaufsförderer und Trainer e.V., Köln
Durch den Einsatz der Biostruktur-Analyse hat sich bereits einiges innerhalb der Trainings-Didaktik und Methodik verändert und wird es in Zukunft wohl auch noch stärker tun. Die Biostruktur-Analyse ist für jede Aus- und Weiterbildung - auch von Trainern - unabdingbar.
Joachim Fischer, Schulungsleiter, Landesbausparkasse Hessen-Thüringen, Frankfurt/Offenbach
Die Biostruktur-Analyse bildet eine sehr gute Basis für jedes Training. Deshalb schulen wir mit ihr sowohl alle LBS-Außendienstmitarbeiter für die Bearatung vor Ort als auch Sparkassen-Mitarbeiter für die Beratung der Kunden in der Bank. Das Ergebnis: Die Kommunikation klappt einfach besser, alle sind zufrieden, die Mitarbeiter erfolgreicher.
Roman Antonoff, Corporate-Identity-"Papst" und Herausgeber des "CI-Report - Das Jahrbuch vorbildlicher Corporate-Identity", Darmstadt
Es gibt mehrere Gründe, warum man die Biostruktur-Analyse auch als wirkungsvolles Instrument der Corporate-Identity-Arbeit sehen kann. Das Wichtigste darunter scheint mir zu sein: Die Mitarbeiter, die bei einem CI-Prozeß immer als Gestalter der Unternehmens-Identität beteiligt sein müssen, erfahren zunächst etwas sehr Wesentliches über Ihre Identität und darüber, daß Ihre Kolleginnen und Kollegen ebenfalls eine eigene, spezifische Identität besitzen. Und daß keine darunter etwa "besser" ist, als die andere. Das Dreigespann der vorbildlichen Erkenntnisse (1. Ich bin einzigartig. 2. Alle anderen sind es ebenso. 3. Niemand unter uns ist besser als der andere.) schafft eine natürliche und plausible Grundlage zur Entwicklung von Gemeinsinn, "Wir-Gefühl" und Teamgeist. Genau dies gehört zu den Hauptzielen der Corporate Identity.
Michael Balser, Fach-Referent-Training, PORSCHE, Stuttgart
Allen Mitarbeiter unseres Unternehmens, die im Verkauf tätig sind, bieten wir zu Beginn als Basisausbildung ein Structogram-Training an. Die Biostruktur-Analyse macht erstens Spaß, weil man bei sich selbst oft genug verborgene Seiten entdecken kann. Zweitens dient sie in unserem Hause als Know-how-Basis, um verschiedene Verhaltensweisen bei sich selbst und vor allem auf der Kundenseite erklären zu können.
Dr. Karin Hofbauer, Unternehmens-Beraterin, Leipzig
Als Trainerin und Beraterin für Unternehmens-Entwicklung schätze ich die Biostruktur-Analyse als faszinierende und effektive Methode, um grundlegende, genetisch veranlagte Motive, Bedürfnisse und Verhaltensweisen von Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Kunden zu erkennen. Führungs- oder Verkaufs-Trainings werden durch den Individualisierungs-Effekt des Structograms von den Teilnehmern entscheidend leichter und wirkungsvoller in die Praxis umgesetzt.
(Aus "Structogram - Erfolg im Kopf", IBSA Institut für Biostruktur-Analysen AG, Schweiz)
 
Kontakt      Impressum